Patchpanel der Kat. 6 geschirmt – wie hat ein ordentlicher Anschluss zu erfolgen

Die Installation einer geschirmten Verkabelung unterscheidet sich einigermaßen  von der Verlegung eines ungeschirmten Kabels, das wir in unserem anderen Film zeigen. Bei geschirmten Patchpaneln müssen wir dafür sorgen, dass der Schirm in Form von Folie, der alle Paare umhüllt, richtig angeschlossen wird. Damit soll sichergestellt werden, dass ein Schutz gegen elektromagnetische Störungen vorhanden ist. 

Beginnen Sie mit der Vorbereitung eines geschirmten Kabels. Entfernen Sie die äußere Schutzverkleidung und schlagen Sie die freigelegte Folie auf das Kabel um. Anschließend entfernen Sie die Versteifung und den Ripcord. Entwirren Sie die Leiterpaare und stecken Sie sie in die Klemmen. Klemmen Sie sie mit dem Schlagwerkzeug fest, mit dem das überschüssige Kabel automatisch abgetrennt wird. Verlegen sie das Kabel und drücken Sie es mit einer Metallschelle fest, die bewirkt, dass der Schirm an das Patchpanel angeschlossen wird. Nach erfolgter Installation sämtlicher Kabel bringen Sie die Schutzverkleidung des Patchpanels, die die gesamte Anlage abschirmt, an.

Wir laden Sie dazu ein, sich den Film anzuschauen, der den Anschluss eines Anschlusskabels an ein geschirmtes Patchpanel veranschaulicht:


Newsletter abonnieren

Möchten sie mehr erfahren

Über unser angebot oder fachberatung?

Fachberatung anfordern

Loading

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte die Website zu durchsuchen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr hier. X